23.02.2020 14:24 |

Mit 274 Flüchtlingen

NGO-Schiff Ocean Viking darf in Italien anlegen

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ darf mit 274 Migranten an Bord wieder in Italien anlegen. Das italienische Innenministerium teilte dem Schiff Pozzallo in Sizilien als Landehafen zu, nachdem die Umverteilungsprozeduren in die Wege geleitet wurden, wie SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen, Betreiber des

Die Migranten an Bord waren in dieser Woche bei drei verschiedenen Rettungseinsätzen vor Libyen in Sicherheit gebracht worden. Die Nachricht der genehmigten Landung in Italien sei von den Migranten mit Freude und Erleichterung begrüßt worden, schrieben die NGOs.

Ende Jänner hatte die „Ocean Viking“ mehr als 400 Flüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen. Sie durften schließlich im süditalienischen Taranto an Land gehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.