20.02.2020 21:36 |

Keine Nominierung

„Ignoranz“: Gabalier schimpft über Amadeus Awards

Am 23. April werden die Amadeus Austrian Music Awards zum 20. Mal vergeben. Ein großer Name wird dabei fehlen: Andreas Gabalier. Der selbst ernannte „Volks-Rock‘n‘Roller“ ist nämlich in keiner der 13 Kategorien nominiert. Nun meldete sich der Steirer in einem Video via Facebook (siehe oben) zu Wort und schoss scharf gegen die Verantwortlichen. Dass er beim „größten heimischen Musikpreis, der die größten heimischen Erfolge des vergangenen Jahres auszeichnet“, nicht nominiert sei, „ist an Ignoranz nicht nur nicht zu übertreffen, sondern auch das größte Armutszeugnis“.

Vor allem der Umstand, dass er in der Kategorie „Live Act des Jahres“ nicht nominiert ist, stößt Gabalier sauer auf. 15 Fußballstadien habe er im vergangenen Sommer bespielt, alle Konzerte seien restlos ausverkauft gewesen. Es sei eine noch nie dagewesene Stadiontournee eines Österreichers gewesen. Die Nicht-Nominierung in dieser Kategroie grenze daher an „Unprofessionalität“, so der Steirer. 

„Grundmaß an Wertschätzung wäre angebracht gewesen“
Er wisse, dass es sich in der Musik nicht immer nur um Zahlen und Fakten drehe, wenn es um die Vergabe von Preisen geht, sondern dass es da viele andere Faktoren gebe. „Ein klitzekleines Grundmaß an Wertschätzung wäre jedoch angebracht gewesen“, so Gablier. Die größte Auszeichnung sei für ihn aber ohnehin sein Millionenpublikum, „das jahrein, jahraus auf diese Konzerte pilgert“.

Nicht die erste Music-Awards-Aufregung um Gabalier 
Es ist nicht der erste Eklat Gabaliers rund um die Amadeus Music Awards. 2015 sagte er während seiner Dankesrede, dass man es nicht leicht habe auf der Welt, „wenn man als Manderl noch auf ein Weiberl steht“. Dafür erntete er Pfiffe aus dem Publikum. Im Vorjahr sagte die steirische Künstlerin Anja Plaschg alias Soap & Skin ihr Kommen zum Amadeus ab, weil sie in derselben Kategorie wie Gabalier nominiert gewesen war.

Franz Hollauf
Franz Hollauf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol