Zwei Überfälle

Fiese Räuber schlugen in Linz vor Banken zu

Vor Bankfilialen in Linz passten Räuber am Freitag und Samstag ihre Opfer ab. Ein 16-Jähriger wurde überfallen, nachdem er Geld behoben hatte. Einer Rollstuhlfahrerin wurde die Ausweistasche entrissen, das behobene Bargeld hatte sie zum Glück in der Jacke eingesteckt.

Ein etwa 40-jähriger Mann passte die 74-jährige Linzerin am Samstag gegen 10 Uhr auf der Linzer Landstraße vor einer Bankfiliale ab. Sie hatte zuvor beim Bankomat Geld behoben – das sie glücklicherweise in die Jacke verstaut hatte. Denn als sie die Bank verließ, entriss ihr der Räuber ihre Ausweistasche.

Hinweise erbeten
Fünf Personen griffen einen 16-jährigen Linzer am Freitag vor einer Bank in der Domgasse von hinten an, bedrohten ihn und verlangten sein eben behobenes Geld. Der erschrockene Teenager legte das Geld, 100 Euro, am Boden ab und lief davon. Hinweise auf die Täter an die Linzer Stadtpolizei unter der Telefonnummer 059 133 45 3333.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.