14.02.2020 09:57 |

Kostenfrei umbuchen

Coronavirus: AUA streicht China-Flüge bis 28. März

Die Lufthansa und ihre Töchterunternehmen Swiss und Austrian Airlines (AUA) streichen alle Flüge von und nach China bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März. Betroffen seien Verbindungen von und nach Peking und Shanghai, die bisher nur bis 29. Februar gestrichen waren, teilte der Konzern am Freitag mit.

„Austrian Airlines wird weiterhin die Situation des Coronavirus laufend beobachten und steht mit den zuständigen Behörden in Kontakt“, hieß es dazu in einer Aussendung der AUA. Passagiere, deren Flug gestrichen wurde, können kostenfrei umbuchen oder erhalten den Ticketpreis zurück. Diese Bestimmungen gelten für Passagiere mit einem Ticket, das von Lufthansa, Swiss oder Austrian Airlines ausgestellt wurde und für Flüge mit einer LH-, LX- oder OS-Flugnummer.

Ihre Flüge nach Nanjing, Shenyang und Qingdao hatte die Lufthansa bereits zuvor bis Ende des Winterflugplans ausgesetzt. Ausnahmen gibt es nur für Flüge von und nach Hongkong, wo leichte Kapazitätsanpassungen vorgenommen werden. So streicht die Lufthansa für diese Destination vereinzelte Flüge, Swiss setzt im März auf den Flügen kleinere Flugzeuge ein.

AUA-Sparpaket: Jede dritte Führungskraft muss gehen
Unterdessen hat die AUA mit der Umsetzung des Ende November angekündigten neuen Sparpakets begonnen. Dabei wird bis Ende 2021 mehr als jede zehnte der zuletzt rund 7000 Stellen gestrichen. Drastisch reduziert werden Führungsjobs: Von rund 300 Führungspositionen sollen etwa 90 wegfallen - ein Abbau um 30 Prozent.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.