07.02.2020 16:09 |

Bei Löscheinsatz dabei

Feuerwehrmann (18) feuerte Rakete auf Schule ab

Einen Brand beim Schuleingang der Sonderschule in St. Johann im Pongau in Salzburg am Silvesterabend konnte die Polizei jetzt klären. Verursacher war ausgerechnet ein Feuerwehrmann (18). Laut der Exekutive fuhr der junge Einheimische mit einem 27-Jährigen zu Silvester durch die Pongauer Bezirksstadt. Dabei feuerte er Feuerwerksraketen aus dem fahrenden Auto. Diese lösten den Brand aus, konnte die Polizei nun feststellen. Ausgerechnet der Brandverursacher war auch später bei den Löscharbeiten dabei. Er wurde nun angezeigt. Schaden: 15.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann erhielt am Silvesterabend um 18.30 Uhr eine Alarmierung: Ein Verschlag im Eingangsbereich der Allgemeinen Sonderschule hatte Feuer gefangen. Die Floriani-Jünger konnten das Feuer damals rasch löschen.

Mit dabei im Einsatz war ausgerechnet der Verursacher des Feuers, ein 18-Jähriger. Er gestand bereits, Feuerwerksraketen aus einem Auto auf das Schulgebäude abgefeuert zu haben. Er wird nun wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Feuerbrunst angezeigt. Der Schaden machte insgesamt 15.000 Euro aus. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.