01.02.2020 19:36 |

Blutbad in Toronto

Drei Tote nach Schüssen in Airbnb-Unterkunft

Blutbad in einer Airbnb-Unterkunft: Drei Menschen sind am Wochenende in einer Ferienwohnung in der kanadischen Metropole Toronto erschossen worden. Zwei weitere Menschen seien in der über die Plattform Airbnb angemieteten Wohnung verletzt worden, teilte die Polizei am Samstag mit.

Laut dem Sender CBC handelt es sich bei den Toten und Verletzten um junge Männer. Über die möglichen Hintergründe der Tat ist bislang noch nichts bekannt. Auch zur Identität der Opfer machten die Ermittler keine weiteren Angaben.

In Toronto wurden laut Polizeistatistik im vergangenen Jahr 490 Schusswechsel registriert. 44 Menschen wurden erschossen. Oftmals waren rivalisierender Gangs für die Gewalt verantwortlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.