27.01.2020 12:32 |

„I drah di ham“

Ausraster wegen Sportevent: Polizeieinsatz in Wien

Aus Angst vor ihrem Lebensgefährten hat sich eine 34-Jährige in der Nacht auf Sonntag in einem Zimmer der Wohnung im Wiener Bezirk Wieden eingesperrt und die Polizei gerufen. Ein Kampfsportevent im Fernsehen hatte den alkoholisierten 37-Jährigen derart in Rage geraten lassen, dass er die Frau mehrmals mit dem Umbringen bedrohte und seine Wut auch noch am Fernsehgerät ausließ.

Kurz nach Mitternacht hatte das Paar wegen der Kampfübertragung zu streiten begonnen - der Verdächtige, der sich zuvor das ein oder andere alkoholische Getränk einverleibt hatte, bedrohte die 34-Jährige mehrfach - u.a. fielen die Worte „I drah di ham“, wie Polizeisprecherin Irina Steirer am Montag präzisierte.

Auf Fernsehgerät eingeschlagen
Aus Furcht vor dem Tobenden flüchtete sich die Frau in ein Zimmer und sperrte sich ein, zudem alarmierte sie die Polizei. In der Zwischenzeit ließ der Verdächtige seine Wut an dem Fernsehgerät aus, schlug mit den Fäusten auf das Gerät ein und beschädigte es.

Danach verließ der aufgebrachte 37-Jährige die Wohnung, die sich in der Nähe des Wiener Gürtels befindet. Kurze Zeit später konnten die alarmierten Beamten den mutmaßlichen Täter in der Nähe ausfindig machen und festnehmen. Gegen den Verdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.