23.01.2020 15:00 |

Vorsicht, Betrug!

Vermeintliches SMS von Paketdienst ist Falle

Augen auf bei seltsamen SMS: Derzeit grassieren auf Handys in Österreich Nachrichten von Profi-Betrügern. Sie gaukeln einen Paket-Stopp vor, verwenden dabei den Namen von DHL und fordern zur Dateneingabe auf. Wichtig: Niemals Persönliches eingeben, sondern die Kurznachricht am besten sofort löschen!

Es beginnt mit einer harmlos anmutenden SMS am Smartphone, der Text: „DE-SAM32014 Unzustellbares Paket. Status: Ihre Sendung ist im Verteilerzentrum angehalten worden. Verfolgen Sie Ihre Sendung hier!“ Einen Klick weiter - und es öffnet sich eine offiziell aussehende Homepage eines bekannten Paketdienstleisters. „Ihr Paket ist auf dem Weg. Aktualisierter Status: Stopp im Distributionszentrum. Fehlermeldung: Max. Gewicht überschritten. Ausstehender Betrag: 2 Euro. Paket wird nach beglichener Zahlung innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.“

Hinter SMS verbirgt sich Falle
Doch Vorsicht! Das falsche SMS des Paketdienstes ist eine Profi-Betrugsfalle. Wer seine Daten eintippt und den Nutzungsbedingungen zustimmt, bezieht ein teures Abo und wird abgezockt ...

Zitat Icon

Bitte beachten Sie, dass DHL grundsätzlich seine Kunden nicht zu einer Vorabzahlung von Waren auffordert.

DHL-Konzernsprecher zur Betrugsmasche

Noch größerer Schaden entsteht bei der Bekanntgabe der Kreditkarten-Daten. Experten warnen: „SMS, die einem komisch vorkommen, sofort löschen. Nie Daten eingeben und Links anklicken!“

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.