20.01.2020 12:39 |

Kommentar des Tages

Umweltschutz: „Hat nichts mit Verzicht zu tun“ Kopieren

Im Rahmen unserer großen Interviewserie zur neuen Regierung - welche mit Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck ihr Ende fand - traf „Krone“-Journalistin Conny Bischofberger alte, bekannte, aber auch neue Ministerinnen und Minister zum Gespräch. Mit Leonore Gewessler, Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie, sprach sie über ihre Mammutaufgabe, Greta Thunberg, Klimaschutz und daraus resultierende Verzichte. Dies gab auch unseren Lesern Ansporn, über ihre alltäglichen Einschränkungen zum Wohle des Klimas zu diskutieren.

Leser HerrGrau weist in der Debatte darauf hin, dass beim Thema Klima- und Umweltschutz die Grenzlinien zwischen Befürwortern und Gegnern gesellschaftlich nicht zwischen Jung und Alt verlaufen. Veränderungen seien für ihn kein Verzicht, sondern die Bereitschaft, Änderungen anzunehmen und sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Er erinnert dazu an die Empörung, als die Katalysatorpflicht in Österreich eingeführt wurde. Wenn er jetzt nach Kuba fliegt, könne er den Unterschied atmen. „Umweltschutz ist kein Verzicht, es ist ein Gewinn“, schreibt HerrGrau abschließend.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
HerrGrau
Das Thema Klima- und Umweltschutz wird immer mit Verzicht und Mehrkosten in Zusammenhang gebracht; in 1. Linie wohl deshalb, um zukünftige Veränderungen möglichst unattraktiv darzustellen. Hier wird auch so getan, als würde die Grenzlinie zwischen Befürwortern und Gegnern des Klima- und Umweltschutzes gesellschaftlich zwischen Jung und Alt verlaufen.
Beides halte ich für Unsinn. Maßnahmen zum Klimaschutz und Umweltschutz haben weniger mit Verzicht zu tun, als mit der Bereitschaft, Änderungen anzunehmen und sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Kleines Beispiel: Ich kann mich an die Empörung und Aufregung erinnern, als die Katalysatorpflicht in AT eingeführt wurde. Wenn ich jetzt nach Kuba auf Urlaub fliege, wo es keine Katalysatoren gibt, kann ich den Unterschied atmen. Er ist enorm.
Klimaschutz und Umweltschutz haben mit Reinheit zu tun, mit Erhalt und es ist eine Graswurzelbewegung, eine Revolution von unten nach oben. Umweltschutz ist kein Verzicht, es ist ein Gewinn.
12
11

Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.atWir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.