HBLA Landwiedstraße

Jugendliche fielen zu viert über Burschen her

Und wieder ein erschreckendes Beispiel für die offenbar zunehmende Jugendgewalt: Bei der Bushaltestelle vor der HBLW Landwiedstraße in Linz prügelten vier Jugendliche einen 16-jährigen Syrer spitalsreif und raubten ihrem Opfer die Geldbörse und das Smartphone. Der Verprügelte wurde ins Spital eingeliefert.

Der 16-jähriger stammt aus Syrien. Er hatte sich laut Polizei am Donnerstag gegen 17 Uhr mit einem 14-jährigen Russen zu einer Rauferei an der Bushaltestelle vor der HBLW Landwiedstraße verabredet. Der Syrer wartete an der Bushaltestelle, als sein Kontrahent mit neun weiteren Jugendlichen im Schlepptau eintraf.

Nacht im Uniklinikum verbracht
Dadurch drehten sich die Machtverhältnisse natürlich sofort um: Vier der insgesamt zehn Jugendlichen schlugen auf den 16-Jährigen ein und raubten ihm seine Geldbörse und das Mobiltelefon. Die Schläger dürften anschließend mit einem Linienbus Richtung Auwiesen geflüchtet sein. Der lädierte 16-Jährige wurde in das Linzer Kepler Uniklinikum eingeliefert. Er wurde nach einer Nacht in der Uniklinik aber gestern wieder entlassen.

Zunehmend Probleme mit Jugendbanden
Die Linzer Jugendbanden, die sich aus Kindern und Teenagern mit Migrationshintergrund rekrutieren, werden zunehmend zu einem nicht nur kriminellen, sondern auch zu einem sozialen Problem. Am vergangen Wochenende sorgte die so genannte SMW-Bande für Aufsehen. Ennser Polizisten hatten die etwa 20-köpfige Linzer Jugendbande ausgeforscht, sieben Jugendliche im Alter von 15 bis 17…Jahren landeten in U-Haft. Sie sollen seit Sommer 2018 im Linzer Großraum zahlreiche Überfälle, Körperverletzungen, Drogendelikte und Schutzgelderpressungen begangen haben. Wer Bandenmitglied werden wollte, musste Raube und Erpressungen begehen...

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.