17.01.2020 07:36 |

Chinese gestorben

Rätselhaftes Lungenvirus fordert zweites Opfer

In China ist durch das rätselhafte neue Coronavirus ein zweiter Patient ums Leben gekommen. Ein 69-jähriger Mann erlag am Mittwochmorgen im Krankenhaus der vom Erreger ausgelösten Lungenkrankheit, wie die Gesundheitskommission der zentralchinesischen Metropole Wuhan am Donnerstag mitteilte. Fünf der 41 Patienten, bei denen das Virus seit Ende Dezember festgestellt wurde, sind weiterhin in kritischem Zustand.

Allerdings seien keine neuen Infektionen festgestellt worden. 644 von 763 Menschen, die nach dem Ausbruch unter medizinische Beobachtung gestellt wurden, konnten entlassen werden. Es wird vermutet, dass das Virus von einem Tiermarkt in der Metropole kommt.

Verdachtsfälle in in Hongkong und Südkorea
Nach den Erkrankungen in Wuhan war das Virus diese Woche erstmals im Ausland bestätigt worden. Der Erreger wurde bei einer Chinesin in Thailand und einem Chinesen in Japan nachgewiesen, die zuvor beide in Wuhan waren. Auch in Hongkong, Singapur und Südkorea gibt es Verdachtsfälle, die aber nicht bestätigt sind.

Erreger kommt vielleicht aus der Tierwelt
Möglicherweise kommt das Virus aus der Tierwelt. Bisher gibt es laut Weltgesundheitsbehörde WHO „keine klaren Beweise“ für eine Übertragung des Virus von Mensch zu Mensch. Coronaviren verursachen oft harmlose Erkrankungen wie Erkältungen - allerdings gehören auch Erreger gefährlicher Atemwegskrankheiten wie SARS (Schweres Akutes Atemwegsyndrom) und MERS (Middle East Respiratory Syndrome) dazu.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.