11.01.2020 13:31 |

Mit falscher Wohnung

Sozialhilfe: Betrüger erbeuten rund 61.500 €

Drei Männer und drei Frauen sollen von August 2017 bis August 2019 in Wien durch Scheinanmeldungen höhere Sozialleistungen erschlichen haben. Die Schadenssumme beträgt laut Polizei über 61.500 Euro. Die sechs Somalier und der Mieter der Gemeindewohnung, ein 42-jähriger Österreicher, wurden wegen gewerbsmäßigen Betrugs angezeigt.

Die drei Frauen im Alter von 35, 41 und 45 Jahren sowie die drei Männer im Alter von 21, 22 und 29 Jahren waren in der Wohnung des 42-Jährigen in der Rabengasse im Bezirk Landstraße gemeldet. Der Mann lebte gemeinsam mit Frau und Kind in der 50 Quadratmeter großen Gemeindewohnung. Persönliche Gegenstände der weiteren sechs dort gemeldeten Personen fanden sich bei Kontrollen nicht.

Der Österreicher gestand, dass er Scheinanmeldungen getätigt hatte und dafür monatlich 150 Euro pro Person erhalten hatte - also rund 900 Euro. Er stellte den vermeintlichen Mitbewohnern auch jedes Monat Mietbestätigungen aus, welche die Somalier für die Behörden benötigten. Damit konnten sie höhere Sozialleistungen aus der Grundversorgung sowie Mindestsicherung erhalten. Insgesamt entstand der öffentlichen Hand ein Schaden von 61.528,52 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.