10.01.2020 19:38 |

Eis zu dünn

Bub ist eingebrochen: Rauschelesee wieder gesperrt

Lange hat das Eislaufvergnügen am Rauschelesee in Keutschach nicht gedauert. Kurz nach der Freigabe musste der beliebte Eislaufsee schon wieder gesperrt werden. Beim Eingang hatte das Eis nachgelassen und ein neunjähriger Bub war dabei eingebrochen.

Der Neunjährige war in Eishockeymontur und stand bis zu den Hüften im Wasser. Er behielt aber die Nerven und verhielt sich ruhig. Der Schüler wurde nicht verletzt. Viele Augenzeugen, vor allem die Mutter des Buben, verlangen nun von den Verantwortlichen mehr Sorgfalt bei der Prüfung der Eisdicke.

Der zuständige Eislaufverein Wörthersee ist jedoch bereits auf der Suche nach einer neuen Einstiegsmöglichkeit und hofft, die Eisfläche Samstag wieder öffnen zu können. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.