07.01.2020 19:23 |

Brief aus Moskau

Putin gratulierte Kurz zu Amtsantritt als Kanzler

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Sebastian Kurz anlässlich seines Amtsantritts als Bundeskanzler „aufrichtig“ gratuliert. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das die russische Botschaft in Wien auf Facebook und Twitter postete. Putin betonte darin laut „inoffizieller Übersetzung“, dass die bilateralen „Beziehungen traditionsgebunden einen konstruktiven Charakter tragen“.

„Ich rechne damit, dass Ihre Tätigkeit an der Spitze der Regierung zu der weiteren Entwicklung des politischen Dialogs, zur fruchtvollen bilateralen Kooperation in verschiedenen Bereichen - zum Wohl unserer Völker, im Interesse der Stärkung der Stabilität und Sicherheit in Europa beitragen wird“, schrieb Putin demnach an Bundeskanzler Kurz. Die beiden Politiker waren bereits mehrmals zusammengetroffen.

Kurz-Kabinett denkt laut über Aufhebung der Sanktionen nach
Russische Medien berichteten zuletzt, dass das Kabinett von Kurz auf eine Aufhebung der Sanktionen gegen Russland eingestellt sei. Im türkis-grünen Regierungsprogramm steht: „Bei Fortschritten bei der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen sollte eine schrittweise Aufhebung der Sanktionen angedacht werden.“ Gleichzeitig wird im Regierungsprogramm aber betont, dass Österreich die Sanktionen der EU gegen Russland im europäischen Konsens mittrage. Und: „Österreichs Ziel ist eine wirtschaftliche und politische Annäherung der Ukraine an Europa.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.