01.01.2020 08:39 |

Nach „Psycho-Duell“

WM-Eklat: Price veröffentlicht Chat mit Wright

Im Halbfinale waren die (Gift-)Pfeile noch buchstäblich tief geflogen - rechtzeitig zum Jahreswechsel scheint dann aber doch das Harmoniebedürfnis der Herren Peter Wright und Gerwyn Price Überhand gewonnen zu haben. Zumindest legt das ein WhatsApp-Chat zwischen den beiden nahe, den Price nach dem Skandal-Match bei der Darts-WM veröffentlichte.

Und plötzlich geben sich die beiden Streithähne wieder ganz zahm. Per WhatsApp-Nachricht entschuldigte sich Peter Wright bei seinem walisischen Kontrahenten, den er am Tag davor mit einem 6:3-Sieg aus der WM verabschiedet hatte. „Es tut mir leid, ich habe dazugelernt. Ich hoffe, wir können trotz allem Freunde bleiben.“ Und die Reue beruht offenbar auf Gegenseitigkeit. Price antwortet: „Sorry, Peter, dass ich ein Dummkopf war.“ Price veröffentlichte den ganzen Chat-Verlauf auf Twitter.

Überreagiert
Schon zuvor hatte Price via Twitter versöhnliche Töne angeschlagen. Er habe „überreagiert“ und werde „daraus lernen“, stellte der 34-Jährige klar. „Ich habe mich für mein Verhalten persönlich bei Peter entschuldigt“, schrieb Price.

Ein „Giftpfeil“, kein Shakehands
Beim Spiel selbst waren die (Gift-)Pfeile - im wahrsten Sinne des Wortes - tief geflogen. Price warf einen Übungspfeil extrem knapp an Wrights Kopf vorbei. Dieser zeigte Price wiederum nach einem Satzgewinn die Zunge. Price selbst jubelte nach einem Satzgewinn überschwänglich und provokant in Richtung Wright. Ein Shakehands gab‘s nach dem Spiel nicht. Das verstößt gegen die Etikette des Sports. Aber zumindest virtuell ist ja jetzt wieder alles gut zwischen den beiden.

Wright gegen Van Gerwen
Wright trifft heute im Finale übrigens auf den dreifachen Weltmeister Michael Van Gerwen. Er gilt als Favorit. Los geht‘s um 21 Uhr.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.