26.12.2019 13:12 |

Keine Ausnahme

Auch zu Silvester sind Feuerwerkskörper verboten!

Wiens Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ) und Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl haben am Stephanitag vor den Neujahrsfeiern daran erinnert, dass im gesamten Ortsgebiet ein striktes Feuerwerksverbot besteht. Sie appellierten, auf Silvesterkracher zu verzichten - auch um der eigenen Brieftasche willen: Wer erwischt werde, dem drohe eine Geldstrafe bis zu 3600 Euro oder eine Anzeige.

Beim Hantieren mit pyrotechnischen Gegenständen - auch aufgrund von Fehlfunktionen der Produkte - komme es jedes Jahr zu teilweise schweren Verletzungen, warnten Gaal und Pürstl. Meist seien Gesicht und Hände davon betroffen. Außerdem würden durch fehlgeleitete Silvesterraketen immer wieder Brände auf Balkonen ausgelöst.

Tiere leiden
Auch leiden Tiere alljährlich unter den lauten Krachern. Die Pfotenhilfe appellierte am Stephanitag in einer Aussendung an Tierfreunde, ihre Haustiere zu Silvester nicht unbeaufsichtigt im Garten und auch nicht alleine zu Hause zu lassen, sondern mit ihnen gemeinsam einen normalen, ruhigen Abend zu verbringen. „Mehr Streicheleinheiten als sonst können nicht schaden, besonders wenn es auf Mitternacht zugeht“, heißt es in der Aussendung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.