14.12.2019 14:49 |

Kartitsch

Das Osttiroler „Winterwanderland“

Kartitsch im Tiroler Gailtal ist das erste Winterwanderdorf Österreichs und begeistert mit naturnahen Erlebnissen und der stillen Kartischer Bergweihnacht.

Das Bergsteigerdorf Kartitsch liegt in einem der schönsten Hochtäler der Alpen. „Bei uns findet man meditative Ruhe im verschneiten Winterwald“, schwärmt Bürgermeister Josef Außerlechner gegenüber der „BergKrone“. Seit kurzem ist Kartitsch auch das erste Winterwanderdorf Österreichs. „Wir haben nur einen kleinen Schlepplift im Dorf und haben sonst kaum andere Möglichkeiten. Wir sind zum naturnahen Tourismus quasi verdammt!“, so der Bürgermeister. Und diesen machen die Kartitscher „verdammt“ gut. Denn die ursprüngliche, gepflegte Kulturlandschaft des höchsten Tales Osttirols ist die märchenhafte Kulisse für neun (!) zertifizierte Winterwanderwege. Außerlechner: „Alle beschilderten Routen werden den gesamten Winter über gewartet und geräumt, um müheloses Wandern zu ermöglichen.“

Außerlechner: „Entlang der Wanderwege gibt es verschiedenste Ruhe- und Rastmöglichkeiten, etwa hölzerne Hollywood-Schaukeln oder überdachte Tische mit Sitzmöglichkeiten. Außerdem erhält jeder Wanderer eine Sitzunterlage sowie eine Thermoskanne mit einem wärmenden Tee mit auf sein Wintererlebnis rund um unser schönes Kartitsch.“

Dieses innovative Engagement der Kartitscher wurde inzwischen schon mit Tourismuspreisen ausgezeichnet.

Wichtig ist dem Bürgermeister die Einbindung des öffentlichen Nahverkehrs: „Mit der Buslinie zwischen Tassenbach und St. Lorenzen im Lesachtal kommt man bequem und umweltfreundlich zu den Einstiegen der Wanderungen und wieder zurück ins Dorf.“

Ein besonderer Höhepunkt in Kartitsch ist im Winter inzwischen die Bergweihnacht, die heuer am 28. Dezember (ab 14 Uhr) am Dorfplatz von Kartitsch stattfindet. „Wir zeigen dabei Weihnachten wie es früher einmal war, mit Brauchtum, Kirche und Musik“, erzählt Initiator Leo Klammer, der sich mit Bürgermeister Josef Außerlechner auf die „Krone“-Adventwanderer freut, denn der Dorfberg bei Kartitsch ist heuer erstmals das fünfte Bergziel der beliebten Adventwanderungen.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.