08.12.2019 08:00 |

Mit GPS aufgemotzt

Tuning für die Bischofshofener Schneeräumfahrzeuge

Die Bischofshofener Schneepflüge gehen ab heuer mit modernster Technik an den Start. Über ein spezielles System können die Routen aller Fahrzeuge verfolgt werden. Die Aufrüstung dient vor allem der Transparenz, sagt der Bürgermeister. Das System stammt dabei von einem Unternehmen aus dem Flachgau.

„Wir haben im Winter oft Situationen, bei denen Busse ins Rutschen geraten oder Fußgänger stürzen“, weiß Bischofshofens Bürgermeister Hansjörg Obinger (SPÖ). „Nach solchen Vorfällen stellt sich oft die Frage, ob das Gelände ausreichend geräumt wurde, auch wegen der Haftung“, erklärt der Stadtchef. Obinger will daher vorbeugen. Er hat die sieben Räumfahrzeuge des Bischofshofener Wirtschaftshofes heuer mit GPS-Technik der Salzburger Firma Comtrack auffrisieren lassen. Kontrollieren will er seine Mitarbeiter mit der Ortungstechnik jedoch nicht. „Wir wollen bloß nachweisen können, wo der Winterdienst unterwegs war“, sagt er. Die High-Tech-Aufrüstung diene laut ihm ausschließlich der Transparenz.

Straßen, die mit Streusalz oder Split präpariert wurden, können über ein System genauso eingesehen werden wie die Routen der Räumfahrzeuge. „Die Zugriffsdaten für das System haben ausschließlich die Winterdienstleiter“, sagt Wirtschaftshof-Chef Gerhard Mauberger. Für ihn und seine Kollegen bedeutet die Anpassung einen Schritt in Richtung Digitalisierung. Zuvor protokollierten die Gemeindebediensteten ihre Räumarbeiten händisch auf Papier.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.