94 Taten:

Entlassener Häftling ging sofort auf Einbruchstour

In Ebensee war Endstation: Ein Tscheche, der nach seiner Haftentlassung gleich auf Einbruchstour ging, wurde nach seinem 94. Coup in Ebensee geschnappt.

Sechs Wochen saß ein Tscheche in Haft - als er entlassen wurde, startete er im Mai eine Einbruchstour durch Oberösterreich, Salzburg und Niederösterreich.

Mehrere Taten pro Nacht
In Bad Ischl, Bad Goisern und Marchtrenk schlug der 51-Jährige in Oberösterreich zu, hatte vor allem Geschäfte im Visier, knackte pro Nacht immer mehrere. Zuletzt war er in Ebensee aktiv, wo Polizisten den Serientäter am Bahnhof fassten. Er hatte in dieser Nacht zehn Einbrüche verübt.

91.000 Euro Schaden
In Summe gehen 94 Coups mit 49.000 Euro Beute und 42.000 Euro Schaden auf sein Konto.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol