Warnung vor Monschein

Derby lockt: Offensiv, intensiv und voller Brisanz

Rapid und Austria gehen nach den letzten Kantersiegen mit viel Optimismus in das Derby. Grün-Weiß kann Violett in die „Flop 6“ stürzen. An der Seitenlinie zwei ehrgeizige und „heiße“ Trainer.

Das Derby hat eine unglaubliche Brisanz, es geht um die Vorherrschaft in Wien. Und wir können die Situation der Austria verschärfen - das ist das Ziel." In Didi Kühbauer brennt das Feuer vor seinem ersten Derby als Rapid-Trainer in Hütteldorf.

Kühbauer: Habe das 1:6 vergessen
Noch ist seine Bilanz gegen Violett ausgeglichen: Auf das 1:6 (Kühbauer: “Das hab ich vergessen„) folgte zuletzt im August ein 3:1. Beides in Favoriten. Morgen kann Rapid die Austria in die Flop 6 stürzen: „Was bei der Austria passiert, beeinflusst uns nicht. Ich bin auch nicht schadenfroh, wir schauen auf uns, wollen für unsere Fans gewinnen“, bekräftigt Kühbauer.

Der Austrias Trainer Ilzer lobt: “Ehrgeizig, ambitioniert. Wir haben einen guten Draht. Aber jetzt hat er auch mitbekommen, dass es bei der Austria anders als bei kleinen Klubs ist.„

Rapid setzt auf das Selbstvertrauen vom 4:0 in Pasching: “Austria und LASK sind nicht zu vergleichen„, erwartet Kühbauer eine ganz andere Partie. “Daheim müssen wir unseren Fans (Anm. das Stadion wird abgesehen vom Gästesektor voll sein) etwas bieten. Wir stellen uns nie hinten rein.„ Selbst wenn die Austria offensiv(er) agiert. Wobei Kühbauer vor Monschein  (oben im Bild) warnt: “Er ist schwer 90 Minuten zu neutralisieren.„

Was Rapid wohl mit der gleichen Elf (einzig Murg wäre eine Alternative) wie in Pasching versuchen könnte. Unter der Woche gab es keine neue Hiobsbotschaft, es bleibt bei sieben Ausfällen. Dafür ist Arase (oben im Bild) gesetzt: „Er hat sich auf mehreren Positionen einen Stammplatz erkämpft“, so Kühbauer über den Youngster. Für den es morgen auch das erste Derby in Hütteldorf wird.

Austria als Außenseiter
Außenseiter, das gibt Austria-Trainer Christian Ilzer zu, sei man in diesem Derby. Zusatz: „Aber nicht krasser Außenseiter“. Er und seine Mannen wollen Hütteldorf Sonntag nicht ohne Punkte auf dem Konto verlassen, nicht nur die violette Serie im Allianz-Stadion (fünf Spiele, keine Niederlage) macht ihm Mut: „Wir nehmen das gute Gefühl vom 5:0 gegen Hartberg mit, wissend, dass wir Rapids sehr, sehr intensives Spiel im eigenen Stadion annehmen müssen. Dem muss man ebenfalls mit viel Intensität, aber auch mit spielerischen Mitteln begegnen.“

Für diese Mittel soll auch die junge violette Garde sorgen, der Hype um die Youngsters macht Ilzer keine Sorgen: „Die sind alle bodenständig, da hebt keiner ab, ich habe kein Problem, sie im Derby zu bringen. Dominik Fitz gehört diese Saison schon zum Stammpersonal, Mansprit Sarkaria stand die letzten drei Spiele in der Startelf, Benedikt Pichler (oben im Bild) zeigte gegen Hartberg, was er draufhat, auch er ist bereit für das Derby!“

Noch nie verloren
Dazu setzt man auf die Hochform von Christoph Monschein, die Derby-Routine eines Alex Grünwald oder Florian Klein (oben im Bild), der auch die Serie im Hinterkopf hat: „Wir haben in diesem Stadion noch nie verloren, das kommt natürlich in diesen Tagen immer wieder auf, ist kein Nachteil für uns.“

Ilzer wird Sonntag wieder seine neue Glücksjacke anziehen: Seit Kurzem stattet ihn die Firma „iFlow“ aus, mit der Jacke des Vorarlberger Unternehmens ist Ilzer noch ungeschlagen und die Austria ohne Gegentor (0:0 Admira, 5:0 Hartberg) - „klar wird die Jacke auch Sonntag getragen.“ Alles also für einen Derbysieg.

Rainer Bortenschlager/Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten