06.12.2019 22:38 |

Bei Überprüfungsfahrt

Fahrschülerin mit Pkw auf Bahnübergang eingesperrt

Horrorfahrt für eine Fahrschülerin (17): Direkt auf einem Bahnübergang im Klagenfurter-Waidmannsdorf starb bei einer Überprüfungsfahrt der Motor des Autos der Schülerin ab ...

Die junge Frau geriet in Panik und schaffte es nicht mehr, den Motor zu starten. Plötzlich schlossen sich auch noch die Bahnschranken.

„Beim Schließen der Schranken wurde das Mädchen am Kopf verletzt“, so ein Polizist. Die Insassen - die Mutter der Fahrschülerin und der Fahrlehrer - sowie zwei Radfahrer schoben den Pkw aus der Gefahrenstelle.

Durch den Störungstrupp der ÖBB wurden die beschädigten Schrankenbäume wieder in Stand gesetzt. Das Auto wurde leicht beschädigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.