Werkstatt gefragt

Wels federt den Dämpfer bei Schwarzmüller ab

Linzer Straße 258 in Wels: Wer den Schwarzmüller-Standort nur vom Vorbeifahren kennt, gerät beim Betreten des Geländes ins Staunen: Das Areal ist nämlich über zwölf Fußballfelder groß. Die Niederlassung des Nutzfahrzeugespezialist ist als Servicestandort hoch im Kurs, profitiert auch von der unsicheren Wirtschaftslage.

Ein 72-stöckiger Pater-Noster-Lift verwaltet im Ersatzteillager 5000 verschiedene Teile. Die Werkstatt verfügt über 40 verschiedene Boxen, in denen gearbeitet wird. 72 Einfahrtstore gehören zum Werk, in dem 140 Mitarbeiter beschäftigt sind. „Wels ist unsere Niederlassung mit den größten Arbeitsumfängen“, sagt Schwarzmüller-Geschäftsführer Roland Hartwig. Auch Lehrlinge werden hier ausgebildet - vom Fahrzeugmechaniker bis zur Lagertechnikerin. Der Dämpfer im Wirtschaftswachstum, eine unsichere Lage in der Autoindustrie, dadurch Auswirkungen auf viele andere Branchen - das alles geht auch am von Hanzing aus agierenden Fahrzeughersteller nicht spurlos vorüber.

Reparatur statt Neuanschaffung
„Es trifft uns, aber bei weitem nicht so stark“, sagt Hartwig. Denn es gibt nun eben auch mehr Kunden, die statt in einen neuen Lkw lieber in die Reparatur und Modernisierung eines bereits im Einsatz befindlichen Fahrzeugs investieren. Weil Schwarzmüller auch in Sachen Service stark ist und außerdem längst nicht mehr nur im Fernverkehr stark vertreten ist, kann das Unternehmen den Nachfrage-Rückgang bei den neuen Fahrzeugen so abfedern.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol