23.11.2019 07:00 |

„Gute Nachrichten“

Mittels Handy-App: Lebensmittel nicht verschwenden

Jährlich werden in Österreich knapp 600.000 Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Dem entgegenwirken will die Handy-App „Too Good To Go“ - die weltweit größte App gegen Lebensmittelverschwendung…

Das Prinzip des vor vier Jahren in Dänemark ins Leben gerufenen Startups ist einfach: Firmen wie Bäckereien, Restaurants oder Hotels können über eine Handy-App Essen, das zu gut ist, um es wegzuwerfen, melden - daher auch der Name „To Good To Go“. Konsumenten wiederum haben die Möglichkeit, die Lebensmittel via Handy zu einem speziellen, günstigen Preis zu erwerben. Und zu einer bestimmten Zeit abzuholen. Beispielsweise sobald das Frühstücksbuffet in einem Hotel zu Ende ist oder auch nach Geschäftsschluss.

Nachdem Betriebe nicht planen können, was übrig bleibt, erfährt man erst bei der Abholung, was man bekommt. Jedenfalls leistet man dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz. Denn jede gerettete Mahlzeit entspricht 2,5 kg CO2.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol