20.11.2019 18:30 |

„Krone“-Elefantenrunde

Jetzt: Das große TV-Kräftemessen in der Steiermark

Hochspannung vor der steirischen Landtagswahl - auch im TV. Bei der jetzt laufenden „Krone“-Elefantenrunde (siehe Video oben) diskutieren die Spitzenkandidaten aller im Landtag vertretenen Parteien Themen wie Postenschacher, Klimaschutz oder Migration. Im Anschluss findet eine Expertenanalyse statt. 

Es wird spannend! Nicht, wer die Wahl gewinnt. Die Frage ist nur, wie hoch: Der amtierende Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) liegt in allen Umfragen weit voran. Trotzdem kann man das Popcorn schon einmal herrichten. Geht sich Schwarz-Grün in der Steiermark aus? Wird Michael Schickhofer (SPÖ) am Ende gar nur Dritter? Wie sehr schadet Mario Kunasek (FPÖ) der Nazi-Liederbuch-Skandal? Und: Fliegt die KPÖ aus dem Landtag?

Die „Krone“ hat alle sechs Spitzenkandidaten zu einer großen TV-Diskussion geladen. Neben den Genannten stellen sich derzeit auch Sandra Krautwaschl (Grüne), Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) und Niko Swatek (NEOS) den Fragen von „Steirerkrone“-Chefredakteur Oliver Pokorny und Puls-4-Infochefin Corinna Milborn.

Expertenanalyse: Wer konnte am meisten überzeugen?
Direkt im Anschluss gibt es eine Analyse-Runde mit Klaus Herrmann, Geschäftsführender Chefredakteur der „Krone“, „Salzburg Krone“-Chefredakteur und Innenpolitik-Experte Claus Pándi und der Politikwissenschaftlerin Katrin Praprotnik. Sie werden erklären, wer mit seinem Auftreten am meisten überzeugen konnte - und wer die besten Argumente hatte.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.