12.11.2019 09:29 |

Aus Auto geschleudert

Blutüberströmter Lenker schleppt sich zu Anrainern

Ein stark blutender Mann ist in der Nacht auf Dienstag plötzlich vor den Bewohnern eines Hauses im Kärntner Ferlach gestanden. Der 35-jährige Einheimische war zuvor auf der regenassen Fahrbahn mit seinem Pkw in den Straßengraben gefahren und gegen eine Baumreihe geprallt. Schwer verletzt schleppte er sich aus dem Wrack zu dem Haus und suchte verzweifelt Hilfe. Die Bewohner hörten ihn - und wurden zu Lebensrettern.

„Der 35-jährige Mann aus der Gemeinde Ferlach lenkte am Dienstag gegen zwei Uhr in der Früh seinen Pkw auf der Waidischer Landesstraße aus Ferlach kommend in Richtung Zell Pfarre. Kurz nach dem Ort Waidisch kam er in einer leichten Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit, links von der Straße über die dort abfallende Böschung ab und prallte frontal gegen eine Baumreihe“, heißt es seitens der Polizei.

„Stark blutend schleppte er sich zu einem Haus“
Der Lenker, der laut Polizei nicht angegurtet gewesen sein dürfte, wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Dabei zog er sich eine offene Wunde am Kopf zu. Außerdem wurde eine Arterie am rechten Unterarm verletzt. Ein Polizist: „Stark blutend schleppte er sich zu einem etwa 150 Meter von der Unfallstelle entfernt liegenden Haus und machte durch Klingeln und Klopfen auf sich aufmerksam.“

Die Bewohner des Hauses leisteten bis zum Eintreffen der von ihnen alarmierten Rettungskräfte Erste-Hilfe-Maßnahmen, die dem Mann vermutlich das Leben retteten, da dieser einen großen Blutverlust erlitten hatte. In weiterer Folge wurde der schwer verletzte 35-Jährige von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.