Anruf live auf Sendung

Wütender Hoeneß „crasht“ TV-Sendung „Doppelpass“

Plötzlich sagt Moderator Thomas Helmer: „Jetzt haben wir Uli Hoeneß in der Leitung.“ Völlig unverhofft wurde am Sonntagvormittag Bayern-Präsident Uli Hoeneß Teil des legendären Diskussionsformats „Doppelpass“ auf Sport 1. Hoeneß war geladen, weil „sich große Teile der Runde total despektierlich über Hasan Salihamidzic äußern“.

“Uli, was hast auf dem Herzen?“, fragt Moderator Helmer, einst unter Hoeneß Verteidiger beim FC Bayern. Und legt Hoeneß los: „Ich habe folgendes auf dem Herzen: dass sich große Teile der Runde total despektierlich über Hasan Salihamidzic äußern.“ Es sei nicht vertretbar, so zu tun, „als gäbe es ihn gar nicht“. Tatsächlich nämlich, so Hoeneß, habe Sportdirektor Salihamidzic in diesem Jahr „einen guten Job gemacht.“ Konkret: „Ich darf daran erinnern, dass die Transfers von Pavard, Hernandez und nicht zuletzt Davies allein auf seinem Mist gewachsen sind.“

Hier sehen Sie den Ausschnitt mit Hoeneß‘ Anruf:

„Dann habe ich es so gemeint“
Der FC Bayern werde mit Salihamidzic noch viele Freude haben, versicherte Hoeneß. Und er erklärte, von Helmer angesprochen, auch seinen Sager im ZDF-Sportstudio, demzufolge gewisse Stars in der Mannschaft den nunmehrigen Ex-Trainer Nico Kovac nicht mehr haben wollten. „Wenn ich es so gesagt habe, dann habe ich es auch so gemeint“, so Hoeneß staubtrocken."

Dem Publikum hat‘s merkbar gefallen. Und den Algorithmen von YouTube sichtlich auch: Das Schnipsel (siehe oben) verbuchte nach nur wenigen Minuten schon Tausende Aufrufe. Tendenz: stark steigend.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten