10.11.2019 05:51 |

ringen

Meister Wals machte Götzis schon im Greco platt

Der AC Wals steht im Bundesliga-Finale. Im Rückkampf wurde Götzis daheim mit 39:24 bezwungen, der Aufstieg mit dem Gesamtscore von 75:50 fixiert. Gegner im Titelkampf ist wieder der KSK Klaus, der sein Halbfinale gegen Inzing noch knapp zu seinen Gunsten drehen konnte.

Titel Nummer 53 in der Ringer-Bundesliga ist für AC Wals nur noch zwei Runden entfernt. Mit 39:24 im Halbfinal-Rückkampf und dem Gesamtscore von 75:50 gegen Götzis fixierte der Rekordmeister aus Salzburg souverän den Finaleinzug. Die Vorarlberger wurden in Walserfeld wie erwartet bereits in der Greco-Runde platt gewalzt. Nach Helmut Mühlbacher schrieben auch die Ungarn Bence Kovacs und Erik Torba, sowie Benedikt Puffer, Florian Marchl (gegen Götzis-Legionär Mihaly Nagy auf Schulter) und Amer Hrustanovic Vierer an.

Einzig Markus Ragginger kassierte gegen den um 16 Kilo schwereren Lukas Hörmann eine überraschende Niederlage – bei 1:1 sicherte die letzte Wertung seinem Rivalen den Sieg. „Mit dem 25:7 waren aber die Weichen gestellt – im Freistil waren wir dann nicht mehr so stark aufgestellt, haben beispielsweise Abdullah Eskil statt Ragginger gegen Hörmann gebracht“, nahm Sportdirektor Max Außerleitner die eine oder andere Niederlage mehr im zweiten Durchgang bewusst in Kauf.

Zu seiner ganz persönlichen Freude siegte da neben Mühlbacher und Simon Marchl aber auch Sohn Maximilian bei seinem Comeback nach dem im Training erlittenen Seitenbandeinriss gegen Kurban Isaev zu null.

Erstes Finale in Klaus


Der Finalgegner heißt wie in den vergangenen drei Jahren KSK Klaus. Der drehte sein Halbfinale nach dem 26:30 in Inzing im Heimduell mit 31:24 noch knapp zu seinen Gunsten, stieg mit gesamt 57:54 auf. „Insgeheim hab ich damit gerechnet. Ich erwarte einen engen Kampf. Klaus ist ein unangenehmer Gegner, hat starke Georgier und seine Vorzüge speziell im Freistil“, urteilt Außerleitner. Der erste Titelfight steigt am 30. November auswärts, am 7. Dezember steht dann in der Walserfeldhalle die Perfektion auf dem Programm.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen