Schneefallgrenze sinkt

Der Winter sagt schon einmal Hallo

Die nächsten Vorboten schickt Frau Holle quer durch Oberösterreich. Die Webcams der Skigebiete zeigen durch die Bank „angezuckerte“ Pisten. Über 800 Meter besteht die Möglichkeit, dass der Schnee sogar etwas länger liegen bleibt. In der Nacht auf Mittwoch kühlt es erneut ab, die Schneefallgrenze sinkt auf 700 Meter.

„Durch die frostige Nacht, friert der Schnee zwar oberflächlich, der Boden ist aber noch zu warm. Oberhalb von 800 Meter kann die weiße Pracht durchaus liegen bleiben“, so Josef Haslhofer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Darauf hoffen auch die Skiliftbetreiber. „Wir haben auf 1800 Meter rund 15 Zentimeter Neuschnee. Wichtig ist aber, dass die Temperatur im Speichersee absinkt, sonst können wir nicht beschneien“, so Helmut Holzinger, Vorstandsdirektor Hinterstoder-Wurzeralm.

Frostig und feucht in der Nacht auf Mittwoch
Zwar kalt, aber strahlend blau ist es heute, Sonntag. Vor allem oberhalb von 600 Meter wartet Kaiserwetter. Frostig und feucht wird es dann in der Nacht auf Mittwoch. Die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 800 Meter. Da kann man sich dann auch am Hochficht wieder über Nachschub von oben freuen. „Es hat am Samstag bis am Vormittag hinein geschneit, wirklich liegen bleiben wird der Schnee aber nicht. Auf unsere Vorbereitungen für die Wintersaison, hat das keinen Einfluss“, erklärt Martin Lauß, Betriebsleiter am Hochficht.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen