09.11.2019 13:23 |

Einsatz für Feuerwehr

Globasnitz: Statt Mittagssirene gab es Küchenbrand

Punkt 12 Uhr heulten am Samstag in Globasnitz die Sirenen. Es war aber diesmal nicht die gewohnte Mittagsprobe, sondern ein Küchenbrand in einem Einfamilienhaus. Die Feuerwehren Globasnitz, Eberndorf, St. Stefan und St. Michael konnten das Feuer rasch löschen. Verletzt wurde niemand.

Auch in Globasnitz heulen am Samstag zu Mittag die Sirenen. Diesmal mussten die Feuerwehrmänner aber auf ihr Mittagessen verzichten und ausrücken. In einem Einfamilienhaus war es in der Küche vermutlich zu einem Fettbrand gekommen. „Wir bekommen den Einsatz ja alle auf unsere Handys. Deshalb wissen wir sofort, dass es ein Einsatz ist“, erklärt Feuerwehrkommandant Werner Gorenschek von Globasnitz.

Die Feuerwehren Globasnitz, Eberndorf, St. Stefan und St. Michael waren schnell zur Stelle und konnten das Feuer rasch löschen. Die Küche ist komplett zerstört. Zum Glück wurde niemand verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen