Frauenfilm-Schwerpunkt

Wahre Lügen, fremde Heimat und frühe Pionierinnen

Von 13. bis 15. November finden in Linz die Frau.Macht.Film-Tage bereits zum sechsten Mal statt. Das Programmkino Moviemento stellt in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro der Stadt sieben aktuelle Streifen von Regisseurinnen aus China und Europa vor. Und man widmet der österreichischen Pionierin Louise Kolm-Fleck einen Abend.

„Es gab immer Frauen in der Filmbranche, nur man hat viele vergessen“, meint Wiltrud Hackl von der Gesellschaft für Kulturpolitik (GfK). Und es gibt auch heute genug Regisseurinnen. Damit diese rechtzeitig ins Rampenlicht gelangen, richtet die GfK gemeinsam mit dem Frauenbüro und dem Programmkino Moviemento bereits zum sechsten Mal die Frau.Macht.Film-Tage aus, die weibliche Filmschaffende vor den Vorhang holen.

Bunte Palette
An drei Abenden gibt es eine Podiumsdiskussion und sechs Oberösterreichpremieren von Filmen, die heuer bei Festivals wie Berlinale oder Viennale gelaufen sind. Die lose Themenklammer heißt „Störung“, die Palette der Stoffe ist bunt, aber nie pflegeleicht.

Authentische Dramen
Am Start steht „The Farewell“ der Chinesin Lulu Wang, die eine Familie und eine „wahre Lüge“ erzählt. Andere Filme streifen das Horrorgenre, porträtieren fremde Heimaten oder bringen Feminismus und Humor zusammen. Der Abschlussabend widmet sich Louise Kolm-Fleck, Pionierin und Gründerin der „Ersten österreichischen Filmindustrie“ um 1910. Das Filmarchiv Austria sichtete, restaurierte und sicherte erstmals ihre Hinterlassenschaft, die aus rund 100 Filmen besteht. Am Freitag (15.11.) präsentiert man bei Frau.Macht.Film ab 18 Uhr ihren Film „Frauenarzt Dr. Schäfer“, ein authentisches Drama rund um Schwangerschaftsabbrüche und Lebenswirklichkeit von Frauen in den 1920er Jahren. Der Stummfilm wird von Livemusik begleitet.

Freikartenverlosung
Für jeden Tag beim Festival werden zwei mal zwei Freikarten verlost. Die Teilnahme ist ganz einfach: Gesucht werden die originellsten Antworten auf die Frage „Wa-rum sollen gerade Sie die Freikarten gewinnen?“ Die kreativen Antworten bis 10. November 2019 an frauenbuero@mag.linz.at senden.
Infos: www.moviemento.at

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen