Gerüchte um ManUnited

Salzburg: „Haaland wird nicht aufzuhalten sein“

Salzburgs Wunderstürmer Erling Haaland soll bei Manchester United unterschrieben haben. Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund: „Ich habe mit keinem gesprochen.“ Der Plan der Bullen sieht vor, dass der Norweger zumindest bis zum Sommer bleibt. Trainer Jesse Marsch weiß aber auch: „Haaland wird nicht aufzuhalten sein.“

Barça, Real Madrid, Dortmund und zuletzt Napoli. Die Liste jener Klubs, die an Salzburgs Wunderstürmer Erling Haaland interessiert sein sollen, ist lang. Und um einen prominenten Namen reicher. Berichten zufolge ist Manchester United nicht nur in das Rennen um den Norweger eingestiegen, sondern hat es gar gewonnen. Ein Wechsel im Winter? Beschlossene Sache!

„So viel Blödsinn“
„Es wird in den letzten Wochen so viel Blödsinn geschrieben. Was ich da alles schon gelesen habe, lässt mich schmunzeln“, nimmt es Christoph Freund mit Humor. Der Sportdirektor der Bullen will zwar nichts ausschließen, zumal mit Ole Gunnar Solskjaer Haalands Ex-Trainer auf der Betreuerbank der „Red Devils“ sitzt, „aber ich habe bisher mit keinem Verein gesprochen. Ich kann auch sagen, dass es derzeit kein Angebot für den Winter gibt!“ Trainer Jesse Marsch ergänzt: „Der Plan sieht vor, dass er bleibt.“

In ständigem Austausch
Klar ist aber auch, dass der 19-jährige Norweger, der mit sechs Treffern die Torschützenliste der Champions League anführt, in absehbarer Zeit Salzburg verlassen wird. „Der nächste Schritt wird kommen, weil Erling nicht aufzuhalten sein wird“, ist Freund bewusst, dass man die gemeinsame Zeit genießen sollte.

Der 42-Jährige ist mit dem „Tor-Monster“ und seinem Vater Alf-Inge auch in ständigem Austausch. „Aber nicht über einen Wechsel, sondern über seine so positive Entwicklung“, grinst Freund.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten