Aufstellungs-Wirbel

Alaba macht sich für Bankdrücker Müller stark

Nach dem 3:0-Heimerfolg zum Auftakt über Roter Stern Belgrad und dem 7:2-Triumph beim Vorsaison-Finalisten Tottenham Hotspur peilt Bayern München am Dienstagabend (21 Uhr, im LIVETICKER auf sportkrone.at) auswärts gegen Olympiakos Piräus den nächsten Sieg in der Champions-League an. Doch wer darf ran? Seit Wochen herscht beim deutschen Rekordmeister wegen Bankdrücker Thomas Müller ein Aufstellungs-Wirbel - nun schaltete sich auch ÖFB-Star David Alaba ein. Im Video oben sehen und hören Sie den Wiener auch zur schlimmen Süle-Verletzung.

Sechs Mal in Folge schaffte es Bayern-Star Thomas Müller zuletzt nicht in die Startelf von Trainer Niko Kovac, seit Wochen versauert er auf der Bank. Nun bekommt er öffentliche Rückendeckung von Teamkollege David Alaba. Der ÖFB-Star zur deutschen „Bild“-Zeitung: „Dass Thomas ein wichtiger Spieler für uns ist, ist kein Geheimnis. Er ist ein Spieler, der immer spielen kann. Wenn er spielt, bringt er auch immer seine Leistung." 

Kovac erklärt Situation
Coach Kovac will dem Wiener nicht einmal widersprechen, sagt: „Ich weiß, welche Wertigkeit Thomas hat. Aber wir haben eben den Kader, den wir haben. Und mit Philippe Coutinho haben wir einen Spieler bekommen, der für mich richtig gut eingeschlagen hat.“

„Olympiakos ist sehr stark“
Für Alaba ist das Duell mit Olympiakos auch eine Rückkehr: Im September 2015 feierte er mit den Bayern in der Champions-League-Gruppenphase einen 3:0-Erfolg in Piräus. „Olympiakos ist als Team sehr stark, insbesondere hier zuhause mit den Fans im Rücken“, sagte der Wiener in der Pressekonferenz am Montag.

Alaba, der nach seiner überstandenen Rippenverletzung spielen dürfte, äußerte sich auch zu den Personalfragen in der Defensive. „Wir haben in den letzten Wochen in der Viererkette viel durchgewechselt aufgrund von Ausfällen. Wir wollen wieder stabiler stehen und über einen längeren Zeitraum wieder weniger Gegentore bekommen und Kontinuität bekommen“, meinte der 27-Jährige.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.