18.10.2019 10:41 |

Nach vielen Unfällen

Ab 2022 Ausbau der Klagenfurter Schnellstraße

Der Sicherheitsausbau der S 37 Klagenfurter Schnellstraße soll 2022 erfolgen - und auch die Planungen für den Abschnitt Nord werden neu gestartet.

In einem Arebitsgespräch haben sich Land und ASFINAG nun die Eckpfeiler festgelegt, um diese Strecke in Kärnten in eine moderne und sichere Verbindung auszubauen. Wie berichtet, hatte es in der Vergangenheit ja mehrfach schwere Unfälle auf der Pendlerstrecke gegeben.

Erster wesentlicher Schritt ist der Sicherheitsausbau des Abschnittes zwischen Maria Saal und St. Veit Nord, der bekanntlich in zwei Phasen umgesetzt wird. Nachdem durch die Höchstgerichtsentscheidung jetzt Rechtssicherheit (keine UVP-Pflicht) besteht, wird ein Baustart für die erste Phase von St. Veit Süd bis Nord im Jahr 2022 erfolgen. Der Abschnitt von St. Veit bis Maria Saal soll 2025 nahtlos daran anschließen. Bis dahin müssen noch alle Genehmigungsverfahren abgeschlossen und die erforderlichen Grundeinlösen durchgeführt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen