Streit in Bad Ischl

Iraker gingen mit Holzstöcken aufeinander los

Völlig eskalliert ist in Bad Ischl ein Streit zwischen zwei Gruppen von irakischen Staatsangehörigen. Ein beteiligter 32-Jähriger ging mit einem mitgebrachten Holzstock auf seinen Kontrahenten los, verletzte diesen schwer.

Am Abend des 12. Oktober kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache zwischen zwei Gruppen von irakischen Staatsangehörigen zu einer Auseinandersetzung in Bad Ischl. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung soll ein 32-Jähriger mit einem mitgebrachten Holzstock auf einen 29-Jährigen, beide in Wien wohnhaft, eingeschlagen haben. Anschließend flüchtete der 32-Jährige vorerst mit einem Pkw, konnte jedoch eine Stunde später im Ortsgebiet Bad Ischl von Polizisten angehalten werden. Der 29-Jährige wurde ins Salzkammergutklinikum Bad Ischl gebracht. Dort wurden schwere Verletzungen festgestellt und er wurde in häusliche Pflege entlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen