12.10.2019 15:24 |

Robert Forster ist tot

„Breaking Bad“-Star stirbt an Hirntumor

Er kämpfte bis zum Schluss gegen seine schwere Krankheit an, die Premiere seines letzten Streifens, dem „Breaking Bad“-Streifen „El Camino“ sollte Robert Forster jedoch nicht erleben. Der Schauspieler starb am Freitag im Alter von 78 Jahren an den Folgen eines Hirntumors.

Am gleichen Tag, an dem der „Breaking Bad“-Streifen „El Camino“ auf Sendung ging, verlor Robert Forster den Kampf gegen den Krebs. Sein Sprecher bestätigte gegenüber US-Medien den Tod des Hollywoodstars, erklärte, dessen Krankheit sei kurz, aber schwer gewesen. 

Bereits in der Kultserie, die bis 2013 über die Bildschirme flimmerte, hatte Forster einen Kurzauftritt als Ed, auch im aktuellen Netflix-Film ist er zu sehen.

Doch Forster konnte schon davor auf eine lange Hollywood-Karriere zurückblicken. In der 90er-Mystery-Serie „Twin Peaks“ spielte er den Ermittler Sheriff Frank Truman, später war in „Mulholland Drive“ oder „Olympus Has Fallen“ zu sehen.

Seine wohl bekannteste Rolle hatte der Schauspieler im Tarantino-Streifen „Jackie Brown“. Für die Rolle des Max Cherry erhielt er sogar eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller.

Cranston trauert: „Ein wundervoller Mensch“
„Breaking Bad“-Kollege Bryan Cranston trauert unterdessen um seinen Schauspielfreund. Auf Twitter schrieb er: „Ich bin sehr traurig über die Nachricht, dass Robert Forster heute verstorben ist. Ein wundervoller Mensch und ein vollkommener Schauspieler. Ich habe ihn vor 40 Jahren beim Film ,Alligator‘ getroffen, dann wieder bei ,Breaking Bad‘. Ich habe nie vergessen, wie freundlich und großzügig er mir als junger Bursche in Hollywood gegenüber war. Ruhe in Frieden, Bob.“

Auch „Jackie Brown“-Co-Star Samuel L. Jackson kondolierte am Samstag auf Twitter. „Ruhe in Frieden, Robert Forster! Ein wahrhaft großartiger Schauspieler.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter