11.10.2019 10:37 |

Taufe in Armenien

Kim Kardashian und Tochter mit religiösem Schleier

Reality-Star Kim Kardashian (38) hat sich und ihre Kinder in Armenien taufen lassen.

„So gesegnet, mit meinen Babys getauft worden zu sein in der Kathedrale von Etschmiadsin“, schrieb sie am Donnerstag auf Instagram.

Fotos der Taufzeremonie
Dazu veröffentlichte Kardashian Fotos der Zeremonie in der armenisch-apostolischen Kirche in der Provinz Armawir. Kardashian und ihre Schwester Kourtney tragen auf den Fotos in der Kirche demütig Schleier auf dem Kopf.

Tochter mit Schleier
North, die mit sechs Jahren älteste Tochter von Kim Kardashian, ist ebenfalls auf einem Foto mit Kopfbedeckung zu sehen. Sie und ihre Mutter wirken wie Heiligenfiguren.

Zitat Icon

"So gesegnet, mit meinen Babys getauft worden zu sein in der Kathedrale von Etschmiadsin."

Kim Kardashian

West nicht zu sehen
Ihr Ehemann, Rapper Kanye West, ist auf den Fotos nicht zu sehen. In dem Post dankte Kardashian Armenien auch für ihren „unvergesslichen Trip“.

Land ihrer Vorfahren
Die US-Amerikanerin war Anfang der Woche mit ihren vier Kindern, die zwischen 2013 und 2019 geboren wurden, in das Land ihrer Vorfahren gereist. Kardashian ist unter anderem durch die Reality-Show „Keeping Up with the Kardashians“ bekannt geworden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter