05.10.2019 15:44 |

Kein Ehenachweis mehr

Saudi-Arabien lockert Hotelregeln für Touristen

Das islamische Königreich Saudi-Arabien verfügt über viele Bodenschätze und ist der größte Erdölexporteur der Welt. Mit einer Lockerung seiner strengen Hotelregeln will der Wüstenstaat jetzt auch mehr ausländische Touristen ins Land bringen. So dürfen Männer und Frauen künftig auch ohne den Nachweis einer Ehe oder eines anderen Verwandtschaftsverhältnisses gemeinsam ein Hotelzimmer belegen. Als einen „historischen Moment für unser Land“ hatte der saudi-arabische Tourismus-Chef Ahmed al-Khatib bereits Ende September die Neuerung bezeichnet, dass sein Königreich nun erstmals Touristen-Visa ausstellen will.

„Alle saudi-arabischen Staatsangehörigen werden gebeten, beim Einchecken in Hotels einen Familienausweis oder einen Beziehungsnachweis vorzulegen“, teilte die Kommission für Tourismus und nationales Erbe am Freitag mit. „Dies ist für ausländische Touristen nicht erforderlich“, hieß es zugleich. Alle Frauen, auch einheimische, können zudem künftig allein ein Hotel buchen und dort übernachten.

Neues Visa-System für 49 Länder auf den Weg gebracht
Die Führung des streng konservativen muslimischen Königreiches hatte erst vergangene Woche ein neues Visa-System für 49 Länder auf den Weg gebracht. Das Land zähle vor allem auf Gäste aus China, Japan, Europa und den USA. Auch Unternehmen seien für Investitionen in den Tourismus willkommen.

Die Initiative ist Teil der Strategie von Kronprinz Mohammed bin Salman, Saudi-Arabien unabhängiger von den Öleinnahmen zu machen. Bis 2030 soll der Beitrag des Tourismus am Bruttoinlandsprodukt von derzeit drei auf zehn Prozent steigen. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland soll sich bis dahin auf jährlich 100 Millionen mehr als verdoppeln.

Mehr Rechte für Frauen
In den vergangenen Jahren hatte Saudi-Arabien damit begonnen, die sehr strikten Regeln für Frauen zu lockern. So dürfen Frauen seit Juni 2018 Auto fahren - ein besonders symbolträchtiger Schritt, denn bis dahin war Saudi-Arabien das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht selbst fahren durften. Frauen wurde auch erlaubt, Fußballspielen beizuwohnen und ins Kino zu gehen sowie Berufe zu ergreifen, die bis dahin Männern vorbehalten waren. Seit dem 21. August könen Frauen ab 21 Jahren Anträge für die Ausstellung oder Erneuerung eines Reisepasses einreichen und damit „ohne Erlaubnis“ ins Ausland verreisen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter