27.09.2019 07:29 |

Regeln gelockert

Saudi-Arabien öffnet sich für Urlauber

Als einen „historischen Moment für unser Land“ hat der saudi-arabische Tourismus-Chef Ahmed al-Khatib die Neuerung bezeichnet, dass sein Königreich nun erstmals Touristen-Visa ausstellen will. Bisher stellte das erzkonservative Königreich Visa nur für Pilger, für berufliche Zwecke und seit Kurzem für Besucher von Sport- und Kulturveranstaltungen aus. Das weitgehend von Ölexporten abhängige Land will sich jetzt aber für Urlauber öffnen und damit neue Einkommensquellen erschließen - inklusive lockererer Kleidungsvorschriften für Frauen.

Sorgen, die Konflikte mit dem Iran und Rebellen aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Jemen könnten Urlauber abschrecken, trat Tourismus-Chef Khatib entgegen. Das Land sei „sehr, sehr sicher“, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Auch wandte er sich gegen Bedenken wegen der streng-religiösen Verhaltensregeln, die der Staat zuletzt etwas gelockert hatte. So könnten anders als in der Vergangenheit auch unbegleitete Frauen ohne Einschränkungen ein Visum erhalten.

Vorschriften gelockert, aber Achtung bei Alkohol und Strandkleidung
Auch die Bekleidungsvorschriften für Urlauberinnen würden gelockert, angemessene Kleidung sei aber weiter geboten, auch an den öffentlichen Stränden. Er deutete auch an, dass Alkohol weiterhin verboten bleibe. Um die Pläne voranzutreiben und die fehlende Infrastruktur aufzubauen, rechnet Khatib mit Investitionen von umgerechnet rund 61 Milliarden Euro.

Bis 2030 sollen 100 Millionen pro Jahr Saudi-Arabien besuchen
Die Entwicklung des Tourismus ist Teil der „Vision 2030“, mit der Kronprinz Mohammed bin Salman einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Reformkurs eingeleitet hat. Bis 2030 soll der Beitrag des Tourismus am Bruttoinlandsprodukt von derzeit drei auf zehn Prozent steigen. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland soll sich bis dahin auf jährlich 100 Millionen mehr als verdoppeln.

Mehr  Rechte für Frauen
In den vergangenen Jahren hatte Saudi-Arabien damit begonnen, die sehr strikten Regeln für Frauen zu lockern. So dürfen Frauen seit Juni 2018 Auto fahren - ein besonders symbolträchtiger Schritt, denn bis dahin war Saudi-Arabien das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht selbst fahren durften. Frauen wurde auch erlaubt, Fußballspielen beizuwohnen und ins Kino zu gehen sowie Berufe zu ergreifen, die bis dahin Männern vorbehalten waren. Seit dem 21. August könen Frauen ab 21 Jahren Anträge für die Ausstellung oder Erneuerung eines Reisepasses einreichen und damit „ohne Erlaubnis“ ins Ausland verreisen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen