So, 19. August 2018

Fahrverbot aufgehoben

24.06.2018 08:50

Saudische Frauen feiern „historischen Moment“

Der von Frauen in Saudi-Arabien lang ersehnte Tag ist da: Um Mitternacht endete am Sonntag das jahrzehntelange Fahrverbot für Frauen. Und plötzlich begnete man Hunderten Frauen auf den Straßen der Hauptstadt Riad, die im Auto saßen und mit lachenden Gesichtern herumkurvten (siehe Video oben). Saudi-Arabien war das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht selbst Autofahren durften, was weltweit seit Langem auf Kritik und Unverständnis stieß.

„Es ist ein historischer Moment für jede saudi-arabische Frau“, sagte die Fernsehmoderatorin Sabika al-Dosari und setze sich wenige Minuten nach dem Ende des Fahrverbots am Sonntag (Samstag 23 Uhr MESZ) in der östlichen Stadt Al-Chobar ans Steuer. Im Laufe des Tages folgten Tausende Frauen landesweit ihrem Beispiel. „Die Tage des stundenlangen Wartens auf einen Fahrer sind vorbei“, sagte die 21-jährige Pharmaziestudentin Hatun bin Dachil. „Wir brauchen nicht länger einen Mann.“

Polizisten verteilten Blumensträuße
Aus zahlreichen Fahrzeugen, die von Frauen gelenkt wurden, hingen saudische Flaggen oder Luftballons als Zeichen der Freude heraus. Polizisten verteilten Blumensträuße an Fahrzeuglenkerinnen.

In den vergangenen Wochen wurden in dem konservativen Königreich die ersten Führerscheine für Frauen seit Jahrzehnten ausgestellt. Viele Frauen tauschten nach einem Praxistest ihre ausländischen Führerscheine in saudi-arabische Papiere um. Jene Frauen, die nicht im Ausland Fahrstunden nehmen konnten, übten mit Computersimulationen und bereiteten sich auf ihren „großen Tag“ vor.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.