Rippen lädiert

Diagnose nach Brutalo-Tritt: Team bangt um Alaba

Jetzt ist die Diagnose da: David Alaba hat sich im Champions-League-Spiel am Dienstag bei Tottenham (7:2) eine starke Rippenprellung zugezogen. Einen Bruch erlitt der 27-Jährige nicht, gab sein Club Bayern München am Donnerstag bekannt.

Alaba ist mit der Verletzung, die er sich bei einem schweren Foul von Tottenhams Serge Aurier zugezogen hatte, für die EM-Qualifikationsspiele des ÖFB-Teams kommende Woche in Wien gegen Israel (10. Oktober) und in Ljubljana gegen Slowenien (13. Oktober) fraglich.

Kovac plant nicht mit Alaba
Für das Ligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) kann Bayern-Trainer Niko Kovac nicht mit einem Einsatz von Alaba planen. Der Wiener absolvierte laut Clubangaben am Donnerstag lediglich ein „leichtes“ Training im Leistungszentrum der Münchner.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten