29.09.2019 13:57 |

Jüngstes Opfer ist 10

Vier Verletzte bei Messerattacke in Nürnberg

Mit einem Messer hat ein Mann in Nürnberg drei Menschen verletzt, darunter ein zehn Jahre altes Kind. Anrainer hatten in der Nacht auf Sonntag die Polizei über einen lautstarken Streit informiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Polizisten entdeckten im Treppenhaus des Gebäudes Blutspuren.

Nach ersten Ermittlungen soll ein 30-Jähriger mit einem 31-Jährigen im Stiegenhaus des Gebäudes in Streit geraten sein und diesem eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Daraufhin habe der 31-Jährige ein Messer gezogen und auf seinen Kontrahenten sowie eine 30-jährige Frau und das zehn Jahre alte Mädchen eingestochen. Sie erlitten schwere Verletzungen. Alle vier Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Angaben zum Grund des Streits und dazu, in welcher Beziehung die Beteiligten zueinander standen, konnte die Polizei zunächst nicht machen. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags gegen den 31-Jährigen, der das Messer zückte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).