18.09.2019 09:30 |

Pension kassiert

Berliner versteckte tote Mutter 2 Jahre im Keller

Ein unfassbarer Fall ist kürzlich in Deutschland aufgeflogen: Ein Berliner versteckte die Leiche seiner Mutter zweieinhalb Jahre lang in seinem Kellerabteil. Für die letzte Ruhestätte hatte der 57-jährige einen Sarg aus Holzbrettern gebastelt. Ihre Pension kassierte Uwe. M. all die Jahre weiter.

Die Frau sei im Mai 2017 im Alter von 85 Jahren gestorben, berichtet die „Bild“. Als der arbeitsunfähige Sozialhilfeempfänger sie regungslos im Bett vorgefunden hatte, „bin ich zu Obi gefahren, habe ein paar Bretter gekauft und ihr ihren Sarg zusammengebastelt“, so Uwe M. Die Kiste stellte er schließlich hochkant an die Wand seines Kellerabteils in seinem Mietshaus. Die Nachbarn ahnten davon nichts. Den Geruch übertünchte er, indem er die Leiche mit Nitroverdünner überschüttete. Er erzählte herum, dass seine Mutter ihre Pension in Spanien verbringe.

Uwe M.: „Meine Mutter wollte es so“
Diese Vorgangsweise sei im Sinne der Toten gewesen, erklärte Uwe M. der Zeitung. „Meine Mutter wollte es so. Ich habe ihr ihren letzten Wunsch erfüllt.“ Sie habe sich das so gewünscht, damit er seinen Lebensstil halten konnte. Er kassierte monatlich 1470 Euro, von denen er etwa zwei Drittel für die Miete seiner Wohnung benötigte.

Kommissar Zufall führte Ermittler in Kellerabteil
Erst durch einen Zufall wurde der Fall aufgedeckt. Als M. mit einem Bekannten Anfang September in Streit geriet, rief dieser die Polizei. Diese stellte fest, dass die ebenfalls an dieser Adresse gemeldete 85-Jährige verschwunden war. Nach einer Durchsuchung von Wohnung und Keller machten die Beamten schließlich die schaurige Entdeckung.

Nach einer Obduktion stand fest: Die Frau war eines natürlichen Todes gestorben, Uwe M. befindet sich daher auf freiem Fuß. Er muss sich allerdings vermutlich wegen Leistungsbetrugs und des Verstoßes gegen das Bestattungsgesetz verantworten. Die Ermittlungen laufen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter