18.09.2019 14:00 |

Schmiede

Kreative Networker: Tränenmeer und ÖkoGotschi

Die Faszination am Gemeinsamen steht bei der „Schmiede19“ im Vordergrund. Bereits zum sechzehnten Mal bietet das MedienKulturFestival in der Alten Saline auf der Halleiner Perner-Insel Menschen aus Kunst und Wissenschaft einen „Playground“ um spannende Projekte zu entwickeln, sich dabei gegenseitig zu unterstützen und so für die Zukunft zu vernetzen. Werkschau am Freitag.

Die Bandbreite reicht vom Bühnenbildner, über Medienkünstler bis hin zu Bildhauern und Musikern aus aller Herren Länder. „Heuer sind Teilnehmer aus China, Amerika, Dänemark, Kanada, England, Italien, Rumänien oder Deutschland zu Gast“, so Veranstalter Rüdiger Wassibauer.

Natürlich ist auch die heimische Szene stark vertreten. Volker Pflüger, ein gebürtiger Radstädter, designt in der Kreativwerkstatt etwa eine Gitarre für Yamaha. Die Halleinerinnen Stephanie Meisl und Alexandra Braschel beschäftigen sich mit Film- und Medienkunst. Und Robert Praxmarer vom Salzburger Start-up „Polycular“ weckt den „gesunden“ Spieltrieb. Mit seinem „ÖkoGotschi“, ein kleines buntes Lebewesen, das sich von Wissen und eingesparten CO2 ernährt, lernen die Gamer nämlich den verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Natur. Natur steht auch beim Oberalmer Hannes Bernhofer im Fokus. Seine handgedrechselten Tränen kullern über einen Vorhang, den er aus Müllresten strickt. Ein Hinweis, dass Plastik in unserem Leben immer mehr Platz einnimmt, in der Natur oder in unserem Körper.

Nur ein paar von rund 200 Positionen, die Freitag bei der großen Werkschau präsentiert werden.

„Schmiede“, Hallein Perner-Insel, bis 20. September

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter