17.09.2019 12:19 |

Rührende Geste

Busfahrerin spendet weinendem Buben (4) Trost

Der Schritt in die Selbstständigkeit kann mitunter ganz schön schwierig sein: Große, bittere Tränen kullerten dem vierjährigen Axel über die Wangen, als er zum ersten Mal mit dem Schulbus in die Vorschule fahren musste. Um keinen Preis wollte er seine Mama loslassen. Als die Schulbusfahrerin merkte, dass der Kleine etwas zum Festhalten brauchte, reichte sie ihm einfach die Hand. Die Aufnahme davon rührt das Netz.

Anfänglich freute sich der Vierjährige aus Wisconsin riesig auf die Vorschule, doch als der Schulbus dann um die Ecke bog, war alles anders, wie die Mutter des Kindes gegenüber CNN schilderte. Sie schaffte es kaum, den Buben auf einen Sitz zu setzen, und da schaltete sich die Buslenkerin ein. Sie bot Axel den Platz hinter sich an und drückte seine Hand ganz fest.

Auch wenn der Kleine anfangs noch verzweifelt war, meisterte er die schwierige Situation dank der großartigen Unterstützung dann doch noch ganz gut. Schon am Ende der Straße sollen die Tränen wieder getrocknet gewesen sein, so seine Mutter.

Lob für Busfahrerin
Die Busfahrerin Isabel Lane wird in den sozialen Medien für ihr Mitgefühl und ihre Freundlichkeit gelobt. „Ich konnte sehen, dass er Trost brauchte, und es war das Beste, das ich zu dem Zeitpunkt tun konnte“, so die Berufsfahrerin.

Inzwischen geht Axel übrigens sehr gerne in die Vorschule und fährt nach wie vor jeden Tag mit dem Schulbus.

Nicole Weinzinger
Nicole Weinzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter