09.09.2019 08:58 |

Crash in Kreisverkehr

Schwerer Unfall: Lenker fährt irrtümlich von A2 ab

Wegen schlechter Sichtverhältnisse ist ein 31-jähriger Autolenker aus der Slowakei am Sonntagabend irrtümlich bei Velden von der Autobahn abgefahren. Da er der Meinung war, er sei noch auf der Autobahn, fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Kreisverkehr zu. Dabei wurde er mit seinem Fahrzeug durch die Luft geschleudert.

Am Sonntag gegen 21.30 Uhr war der 31-Jährige auf der A2 in Richtung Klagenfurt unterwegs. Bei der Abfahrt Velden-West fuhr er dann von der Autobahn ab - ohne es bei den Witterungsverhältnissen mitzubekommen. Daher konnte er wegen der überhöhten Geschwindigkeit bei einem Kreisverkehr nur mehr geradeaus fahren...

Das Auto hob ab und kam schließlich total beschädigt auf der Verkehrsinsel zum Stillstand.

Die wichtigste Nachricht aber: Der Lenker und seine Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Bergearbeiten wurden von Einsatzkräften der FF Velden durchgeführt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter