05.09.2019 17:03 |

Karate-Rekonvaleszente

Plank lässt Start bei Olympia-Generalprobe bleiben

Die Vorarlbergerin Bettina Plank verzichtet auf ein Antreten beim Premier-League-Turnier im Karate in Tokio. Nach der am Donnerstag erfolgten Abwaage entschied die 27-Jährige, dass es in Folge ihres Ende Juni im Europaspiele-Finale erlittenen Seitenbandrisses für einen Wettkampf dieser Art noch zu früh sei. Beim Event im Nippon Budokan handelt es sich sozusagen um eine Olympia-Generalprobe.

„Ich war trotz des großen Trainingsrückstandes bis zuletzt positiv. Aber als ich im letzten Training umgeknickt bin, war das ein bisschen ein Zeichen für mich, dass ich noch nicht die volle Kontrolle über meine Bewegungsabläufe habe“, erklärte Plank. „Die brauche ich im Wettkampf aber zu hundert Prozent.“ Die Olympia-Kandidatin hatte wegen des Einrisses im linken Knie sechs Wochen lang eine Schiene getragen, ersparte sich aber eine Operation.

Im Olympia-Ranking liegt die in Linz lebende Athletin auf Rang drei. „Jetzt bleiben mir noch neun Wettkämpfe, bis die reguläre Olympia-Qualifikation im März endet. Danach gibt es im Mai noch ein Qualifikations-Turnier in Paris. Bis dahin gilt es, kluge Entscheidungen zu treffen, um das Ziel einer Olympia-Teilnahme nicht zu gefährden.“ Am Montag steht für Plank der Heimflug am Programm, dann folgt eine Woche Vorbereitung daheim im Olympia-Zentrum Oberösterreich.

Am 17. September hebt sie wieder mit dem Karateteam Richtung Wettkampf in Chile ab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten