14.08.2019 10:30 |

Fahndung nach Komplize

Erste Festnahme nach Explosion in Kopenhagen

Gut eine Woche nach einer Explosion vor dem Finanzamt in Kopenhagen hat die dänische Polizei ein Verdächtigen festgenommen und einen weiteren zur Fahndung ausgeschrieben. Bei dem Inhaftierten handelt es sich um einen 22 Jahre alten Schweden. Der junge Mann sei in dem Nachbarland festgesetzt worden, teilte die Hauptstadtpolizei am Mittwoch mit. Der internationale Haftbefehl wurde für einen 23-jährigen Schweden ausgestellt.

Die beiden Schweden stünden im Verdacht, die Tat verübt zu haben, sagte Chefinspektor Jörgen Bergen Skov. In der Nacht habe es Razzien an mehreren Adressen in Schweden gegeben. Dabei sei unter anderem das Auto beschlagnahmt worden, das vermutlich bei der Tat verwendet worden sei.

Die Explosion unmittelbar vor dem Eingangsbereich der Steuerverwaltung Skattestyrelsen hatte sich am späten Dienstagabend vor einer Woche ereignet. Am Gebäude entstanden erhebliche Schäden. Die Polizei ging sofort von einem vorsätzlichen Angriff aus, der sich konkret gegen das Gebäude gerichtet habe. Das Verwaltungsgebäude liegt im Norden Kopenhagens am Bahnhof Nordhavn im Stadtteil Österbro.

Weitere Explosion vor Polizeiwache: Hängen beide Fälle zusammen?
Bei der Explosion wurde vergangene Woche ein Mensch unter anderem durch Metallsplitter verletzt. Am Samstag war es zu einer weiteren Explosion gekommen, und zwar vor einer Kopenhagener Polizeiwache. Offen war zunächst, ob beide Fälle zusammenhängen und ob eine terroristischer Hintergrund vorliegt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Reims in Pole-Position
Sturms Dario Maresic wechselt nach Frankreich
Steiermark
Zweite deutsche Liga
Hinterseer-Tor bei 4:2 von Leader HSV in Karlsruhe
Fußball International

Newsletter