Aufstieg ins Play-off

„Historisch!“ Der LASK jubelt - Koller gratuliert

Der LASK jubelt über einen historischen Erfolg! Und Marcel Koller gratuliert. Nach dem 2:1 im Hinspiel folgte nun ein 3:1-Sieg über FC Basel - die Linzer stehen damit im Play-Off zur Königsliga. In dem kommt schon am Dienstag der FC Brügge in das Gugl-Oval. Die Ismael-Truppe ist noch größerer Außenseiter als gegen die Schweizer.

„Wir haben Historisches geleistet, denn wohl niemand hatte uns zugetraut, Basel zweimal zu schlagen“, strahlte LASK-Mittelfeldmotor Peter Michorl. „Glückwunsch, der LASK hat verdient gewonnen“, sagte dagegen Basel-Trainer Marcel Koller, Österreichs Ex-Teamchef, mit gedämpfter Stimme!

Nach 90 Minuten, die alles hatten - nur keine Fadesse! „Wir sterben tausend Tode“, hatte der Tenor zur Pause im VIP-Klub gelautet. Das Positivste zu diesem Zeitpunkt trotz zwei von Klauss und Tetteh vergebenen Chancen: Es stand 0:0!

  • Doch aus dem Regen wurden Glückstränen.
  •  Und aus den tausend Toden das Weiterleben des Traums.

Glück total!

Wie beim 1:0, bei dem Petretta eine Ranftl-Hereingabe ins eigene Tor abfälschte (59.). Die Erlösung? Nein! Denn nach dem 1:1 (80.) durfte Koller zumindest auf die Verlängerung hoffen. Bis zum 2:1 (89.) von Goiginger, das die Gugl in einen Hexenkessel verwandelte. Wie das 3:1 (94.) von Raguz.

„Eine Stufe über Basel“
Sekunden später der Abpfiff. Stand LASK im Play-off zur Champions League. In dem schon Dienstag der FC Brügge nach Linz kommt. Der 15-fache belgische Meister und 11-fache Cupsieger, der nach einem 1:0 gestern in der Ukraine Dynamo Kiew ein 3:3 abrang. „Die sind eine Stufe über Basel zu stellen“, glaubt Michorl. Kapitän Trauner: „Aber eine Chance gibt es immer!“

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)