12.08.2019 06:49 |

MotoGP in Spielfeld

„Popstar“ Mateschitz, Herzog mit Grid-Girls

 Red-Bull-Chef Didi Mateschitz wurde beim Motorrad-Spektakel in Spielberg belagert wie ein Popstar. Israel-Teamchef Andi Herzog „trauert“ derweil der Zeit von Auinger nach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Genau 300 Kilometer lang hab‘ ich mein Motorrad gehabt. 1974 war’s. Eine Moto Guzzi. Dann hab‘ ich das Geschoss verkauft. Ich hätt‘ mich sonst eingebaut“, so Franz Klammer. Der danach zum Motocrossfahren wechselte. „Was Marcel Hirscher heute als Trainingsmethode nutzt, hab‘ ich schon vor über 40 Jahren gemacht.“

Nici Schmidhofer konnte sich nach dieser Aussage das Schmunzeln nicht verkneifen. Zum Schneetraining am Stilfser Joch erst gar nicht angereist, konnte die Steirerin erstmals beim MotoGP in Spielberg dabei sein.

So wie Andi Herzog. Der sich mit seinen Söhnen Louis und Luca Motorsport live gab. „Ein Bub ist Rossi-Fan, der andere hält Márquez die Daumen. Und ich bin Anhänger von Gustl Auinger. Aber ich glaube, der fährt nimma. Ich bin wohl schon zu lange in Israel“, scherzte Österreichs Rekord-Teamspieler. Der nach wie vor total beliebt ist.

Einen ähnlichen „Kultstatus“ scheint Didi Mateschitz erlangt zu genießen. Der Red-Bull-Gründer wurde von Fans belagert. Selfies, Unterschriften - Didi ist hoch im Kurs. Muss aber mit dem Hype um seine Person erst umgehen lernen. „Hansi, komm her und lös mich ab“, erhoffte der 75-Jährige Hilfe von Hans Knauß.

Die Andreas Gabalier derzeit auch bitter nötig hat! Eigentlich wollte sich der Volks-Rock‘n‘Roller das Spektakel am Ring ansehen, seit drei Tagen weilt Gabalier im Krankenhaus - Lebensmittelvergiftung! Da verzogen auch Andi Wellinger, Julian Eberhard oder DJ Ötzi das Gesicht.

Vera Lischka, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)