Tödliche Verletzungen

18-Jähriger stürzte bei Waldarbeit mit Traktor ab

Ein 18-Jähriger aus Gmunden ist am Freitagfrüh bei einem Forstunfall in Gosau ums Leben gekommen. Er stürzte mit dem Traktor über eine Böschung und erlitt tödliche Verletzungen.

Der 18-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden war für eine Holzfirma im Auftrag der Bundesforste in Gosau im Bereich Iglmoos/Seeaukogel auf etwa 1500 m Seehöhe damit beschäftigt, das Schadholz des vergangenen Winters aufzuarbeiten. Gegen 8:20 Uhr wollte er mit einem Traktor drei an einem Stahlseil angehängte Fichten über einen Zugweg zum Holzdepot ziehen. In einer Rechtskurve kam er zu weit nach links, stürzte etwa drei bis fünf Meter über die Böschung ab und kam schließlich seitlich auf dem Dach zu liegen. Der junge Mann wurde zwischen Fahrerkabine und einem Stein eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Notarzt konnte beim Eintreffen nur noch den Tod feststellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen